Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2008 19.
Mrz

Heute habe ich einen der größten Unterschiede zwischen Männern und Frauen wiederentdeckt!

Mein Liebster hat in den vergangenen Tagen zwei seiner Jeanshosen eingebüßt, nein, nicht was ihr denkt, er ist sehr vorsichtig mit den beiden umgegangen, nur waren sie inzwischen wirklich sehr betagt und unter solchen Umständen gibt mal auch der beste Stoff irgendwann nach.

Also müssen die Ersatzhosen her. Man(n) hat den Hosenkauf so lange wie es nur ging vor sich her geschoben, denn Klamottenkauf ist nicht gerade das, was die Männer glücklich macht. Für den heutigen Nachmittag haben wir aber wirklich einen Termin ausgemacht und so landeten Carsten und ich kurz nach dem Feierabend im Elbe-Park. Ausreichend Zeit war eingeplant.

Dank des Tipps von einer Arbeitskollegin haben wir die Suche im „Adler“ gestartet. Bewaffnet mit dem Zettel, auf welchen die Größen der kaputten Jeans notiert waren, legten wir los. Frau wurde bald fündig und schickte ihre andere Hälfte in die Umkleide. Ab da begann für mich fließbandartiges Suchen, Bringen, Begutachten und Wegbringen der nichtpassenden Hosen. Zum Glück war meine Schicht nach knapp 4o Minuten zu Ende und man trabte mit 4 Jeans und 3 Ausgeh-/Bürohosen zur Kasse.

Übrigens, die Verkäuferin hätte ich am liebsten erwürgt, spätestens an der Stelle, wo sie mich zum vierten mal gefragt hat, ob ich mit den Größen klar kommen würde. Alle Antworten, welche ich ihr vorher gegeben habe hat sie offensichtlich nach 2 Sekunden aus dem Gedächtnis unwiderruflich gelöscht!

Naja, also Hosenkauf war in weniger als einer Stunde durch und da wir noch Zeit übrig haben wollte mein Mann sich auch ein Paar neue Schuhe leisten. Er hat sich vor knapp einem Jahr in ein Modell von Deichmann buchstäblich verliebt und hoffte, dass er es erneut findet. Den Zahn habe ich im gezogen, aber – man siehe und staune – auch dieser Kauf war nach 10 Minuten erledigt, denn das Modell gab es nach wie vor! Sowas habe ich bei Frauenschuhen noch nie erlebt!

Am Ende musste ich zugeben, dass ein Mann bei einem notwendigen Klamottenkauf nach einer Stunde voll ausgestattet und glücklich nach Hause geht, die Frau aber meistens mehrere Stunden braucht, um die Anziehsachen und Schuhe zu bekommen, welche sie sich erträumt!

3 Antworten zu “Einkauf für den Mann”

  1. Jeanette sagt:

    Die Sachen die ich mir erträume sind meist nur leider nicht bezahlbar. Ich begnüge mich da meist mit 1x im Jahr in einen Katalog ausversehen zu schauen
    und das zu kaufen, was mit dem Etikett – damit kann man leben – versehen ist.
    Jason haßt es einkaufen zu gehen, wenn es nicht für ihn ist. Daher bleibe ich leider zur Zeit auf der Strecke was bummeln angeht. hoffe euch geht es ansonsten gut. Liebe Grüsse Jeanette

  2. Eva sagt:

    „… die Frau aber meistens mehrere Stunden braucht, um die Anziehsachen und Schuhe zu bekommen, welche sie sich erträumt!“

    Oder aber unverrichteter Dinge nach Hause kommt und das Ganze dann wiederholen darf. zwinker

    Gruss
    Eva

  3. Angelika sagt:

    Liebe Olga, soweit ich mich erinnern kann, war ich nicht mehr als fuenfmal in meinem Leben allein fuer mich einkaufen, einerseits wegen meiner Unentschlossenheit, andererseits, weil ich mindestens in der Zeit in Mexico von den Raeumungsverkaeufen von hier profitierte, entweder also im Urlaub oder dass mich Besucher versorgten, sehr angenehm! Muss allerdings dazu sagen, dass sowohl meine Schwester als auch meine aelteste, hier lebende Tochter, meinen Geschmack toll trafen und somit hatten sie die Quahl der Wahl und nicht ich. In den letzten Jahren halfen meine beiden juengeren Kinder, die mir genau sagen koennen, wie ich aussehe, hat bloss den „Nachteil“, dass sie gegen altes und lieb gewonnes Gwand kein Erbarmen kennen, was ich mit dem Kopf auch einsehe, aber ein rigoroses Aussortieren liegt immer noch auf der langen Bank, aber ich hatte ja auch immer eine wunderbare Ausrede, naemlich meine Erziehung von Weltkrieggeschaedigten, Naja, sollte natuerlich schon laengst ueberwunden sein.
    Dazu kommt noch, Schuhe sind nicht ein Problem des „was gefaellt“, sondern ob es passt und dieses Problem von gross und hoher Risst nun auch bei den geschlossenen Schuhen die Breite meiner Fuesse, ein wahrer Horror und so kann ich fast alle meine Schuhe hier bloss max einen ganzen Tag tragen und niemals zwei Tage hintereinander, mit Ausnahme von Stiefeln und Tennisschuhen…
    Also, ich waere nicht sehr gluecklich als Begleitperson, aber so schnell wie ihr das ueber die Buehne bringt, das ist ja bewundernswert, allerdings bei weitem nicht das Einzige, wo ihr ein ganz schoenes Tempo an den Tag legt…..
    besitos
    Angelika

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr