Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2008 13.
Jul

Derzeit geniessen mein Mann und ich die traute, ungestörte Zweisamkeit.

Das Schuljahr der sächsischen Kinder ist am Freitag zu Ende gegangen. Die Zeugnisse unserer Mädels konnten sich sehen lassen. Andrea hat sich in einigen Fächern verbessert, Stephanie hat geschafft, nach wie vor nur Einsen und Zweien nach Hause zu bringen. Wir waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden, auch wenn ich es (pädagogisch in dem Moment wohl überhaupt nicht wertvoll ;0) ) gesagt habe, dass in den beiden noch mehr Potenzial steckt.

Wie immer hatte Stephanie am Freitag Fussballtraining gehabt. Zur Feier des Tages haben wir sie sogar zum Sportplatz hingefahren und uns dort ein wenig mit den Trainern und anderen Eltern ĂĽber dies und jenes unterhalten, dann sind wir nach Hause verschwunden. Allerdings durften wir uns gar nicht lange daheim ausruhen, denn es hat angefangen ganz toll zu blitzen und zu donnern und natĂĽrlich wie aus Eimern zu giessen. Prompt kam ein Anruf und wir haben unser untrainiertes Kind abgeholt.

Die Mädels haben ihre Sachen für den Urlaub schon vorher in die Koffer gepackt und so schoben wir die Reiseutensilien der Ferienkinder ins Auto und haben sie zum Papa gebracht. Laut Plan sollten sie gleich am Samstag früh gen Südtirol aufbrechen, inzwischen dürften sie dort angekommen sein und ihr Zeug ausgepackt haben.

Wir nutzen die kinderfreie Zeit zum Entspannen, Bummeln und um meinen verspannten Hals zu kurieren. Das Wetter ist zum Glück so, dass wir nicht zwingend raus müssen, es hat sich nämlich eingeregnet. Carsten leidet allerdings ein wenig, denn gestern haben wir unter anderem für ihn Rollerblades gekauft und natürlich hat er jetzt Lust sie auszuprobieren, aber da muss er sich wohl ein wenig in Geduld üben.

Eine Antwort zu “Sturmfrei!”

  1. Mela sagt:

    genieĂźt eure Zweisamkeit, ich kenn das von meinen Eltern, die sind froh wenn sie alle Kids um sich haben ( ich hab noch 2 jĂĽngere BrĂĽder die noch daheim wohnen ) aber sind auch mal froh nur fĂĽr sich zu sein und das noch seit 30 Jahren ( ohen Angeben zu wollen ) sowas ist schlieĂźlich genauso wichtig mal einfach nicht „Eltern“ zu sein.
    Am schönsten ist es eh wenn die wieder da sind :)

    Ganz liebe GrĂĽĂźe & viel Erholung

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr