Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2009 01.
Sep

Es war 15 Jahre lang ein ganz besonderer Tag fĂĽr mich. Ein Tag, auf welchen man sich gefreut hat und vor welchem es einen auch etwas gegruselt hat. In UdSSR war der 1. September nämlich „Tag des Wissens“, was fĂĽr alle SchĂĽler und Studenten hieĂź, dass das nächste Schul- bzw. Studienjahr losgeht. Also in meinem Fall waren es 10 Jahre in der Schule und 5 Jahre an der Uni. 

Und natürlich habe ich heute wieder an die braune Schuluniform mit der festlichen weißen Schürze gedacht und auch an die riesigen, weißen Schleifen auf den Köpfen der Mädchen, sowie an das Glöckchen, welches ein Mädchen aus einer der ersten Klassen läuten durfte und während dessen auf der Schulter eines Zehntklässlers saß.

Meine Kinder verbinden das Datum eigentlich nur mit dem Beginn des Zweiten Weltkrieges.

Irgendwie schade, dass ihnen diese lebenslange Vorfreude auf einen bestimmten Schultag fehlen wird, denn sie konnten mein melancholisches Grinsen heute gar nicht so richtig deuten. Als ich Andrea erzählte, was am heutigen Tag so besonders ist fragte sich mich nur erstaunt: „Es fing jedes Jahr am gleichen Tag an? Auch wenn es wie jetzt ein Dienstag war?“ Ja, genau so war das. 

Ich hoffe, dass meine ehemalige Mitschülerin, welche jetzt in der Nähe von Köln wohnt, ihr Versprechen einhält und uns Ende September besucht. Dann kann ich alle alten Fotos aus dem Schrank herausholen und es wird ganz gewiss viele Leute auf dieser Welt geben, welche an dem speziellen Wochenende Schluckauf bekommen werden zwinker

4 Antworten zu “1. September…”

  1. EausP sagt:

    Also so ein Foto von dir in Uniform und Schürze, das wär doch was.

    LG

    Olga antwortet: Liebe Eva, dann schau mal hier nach: http://www.flickr.com/photos/11386130@N04/3424778692
    Es war zwar nicht der Schulbeginn, sondern die Aufnahme in die Reihen der “Oktoberkinder”, aber die Schuluniform kann man doch gut erkennen.

  2. Heike sagt:

    stimmt..ich habe so ein Datum nicht..aber ich denke generell wenig an meine Schulzeit..hmm..ist irgendwie vorbei..obwohl manchmal denke ich an den Sommerferienbeginn..das oft sehr schön…lG HEike

  3. EausP sagt:

    Danke!
    Weisse Schürzen sind aber schnell dreckig. Wurden diese nur zu besonderen Anlässen benutzt?

    Oktoberkinder? Story fĂĽr ein weiteres Posting.

    Olga antwortet: Die weiĂźen SchĂĽrzen hat man nur zu den Festen angezogen. Ansonsten hatte man die praktischen schwarzen. Die Kleider waren braun, aber die Kragen und Manschetten mussten weiĂź sein und wurden jeden Montag auf Sauberkeit kontrolliert. Ich muss mal schauen, ob ich ĂĽberhaupt ein Foto in der „Alltagskluft“ besitze. Meistens hat man die Bilder nur zu den besonderen Anlässen gemacht ;0).
    Die Story ĂĽber Oktoberkinder werde ich mir als Thema fĂĽr den 7.November aufheben :0)

  4. mela sagt:

    Hallo Olga,
    so kann man sich auf die Schule freuen, das klingt echt nach einer schönen Tradition. Die einzige Tradition die es hier in den Schulen gibt ( soweit ich mich erinnere ) die Schultüte am ersten Tag.

    LG
    mela

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr