Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2010 10.
Jan

Die erste Woche des Jahres war schon so mit diversen Ereignissen gespickt, dass ich kaum noch Zeit zum Entspannen, geschweige denn zum Schreiben hatte.

Es gibt sehr viel personelle Bewegung auf Arbeit, aber ich glaube nicht, dass ich um meine Stelle zittern muss. Dennoch beschäftigt das natürlich alle Mitarbeiter und Gesprächsstoff nimmt einfach kein Ende …

Am Donnerstag hatte ich Spätdienst und freute mich bereits auf 2 Stunden morgens allein zu Hause, wo ich tun und lassen kann, was ICH will, aber ein Anruf brachte meine ganzen Pläne durcheinander. Während ich noch in gemütlichen Hausklamotten, ungeduscht und ungekämmt, meinen Obstsalat machen wollte, rief mich der Schuldirektor wegen meiner Großen an. Ihr geht es nicht gut, sie hat Magenkrämpfe und auch das Gefühl immerzu brechen zu müssen, deshalb sollte ich sie abholen. Ich wechselte flott die Klamotten, zog eine  Mütze über die Haare und kaute auf dem Weg zu Gymmi einen Kaugummi, denn auch zum Zähneputzen bin ich nicht gekommen. Das Kind lag in der Schule kreidebleich auf einer Liege, deswegen packte ich sie einfach in den Wagen und brachte sie nach Hause.

Ich kam später zur Arbeit als geplant, aber zum Glück habe ich verständnisvolle Kollegen und ein krankes Kind ist nun mal ein krankes Kind, egal ob 6 oder 16. Als Ausgleich gab es im Büro eine Überraschung für mich. Ich habe eine Dankeschön-Karte und einen riesigen Blumenstrauß von einem Verehrer bekommen, welcher sich für eine tolle Saison 2009 bedankte. Ich grübelte und rief einige Verdächtige an, bis ich endlich den richtigen „erwischt“ habe. Es war ein Kunde, wer sonst    lachen
Die Geste hat mich wirklich außerordentlich gefreut, denn eine Anerkennug im Job tut immer gut    standard

Carsten und ich haben uns am Freitag den Film „Gamer“ im Kino angesehen, aber ich glaube nicht, dass wir uns die DVD davon kaufen. Die Kamerführung war zum Teil zu zappelig und ahmte größtenteils Computerspielbilder von Ego-Shooter nach. Daher wurden die Bewegeungen zu ruckelig, die Bilder wechselten sich zu rasant, um alles auf Anhieb erfassen zu können. Schade eigentlich, denn das Thema ist nicht schlecht und hätte aus meiner Sicht eine bessere Umsetzung verdient. Es geht im Grunde genommen darum, dass eine Möglichkeit entwickelt wurde, mit echten Menschen zu „spielen“, bzw. sie zu kontrollieren. Man erfährt aber normalerweise nicht, wer denjenigen kontrolliert, es ist eben ein Spiel, nur dass man die wirklichen Menschen aus Fleisch und Blut als Spielfiguren benutzt, mit allen Konsequenzen …

Am Samstagvormittag zählte ich von 8 bis 13 Uhr mit anderen Arbeitskollegen bei der Inventur unsere Lagerbestände. Den Nachmittag zuhause verbrachte ich zum Teil im Bett, weil ich so müde war, dass ich wirklich eine zusätzliche Mütze Schlaf benötigte. Erst danach war ich fit für 2 Stunden Russisch mit meinen Kinder und auch für 2 Folgen „Fraggles“ mit der ganzen Familie.

Heute ist mehr oder weniger Familientag mit ausgedehnten Mahlzeiten und viel Zeit zum Reden bzw. Diskutieren. Zwischenzeitlich habe ich unsere Weihnachtsecke endgültig aufgelöst, Hebräisch gelernt, die Pläne für unsere Februarreise nach Andalusien verfeinert und natürlich nebenher ein wenig den Haushalt geschmissen, denn irgendwie klappt es bei mir nicht ganz so wie im Lied, er macht sich leider nicht von allein   traurig    standard

Gleich spielen wir noch gemeinsam, es steht aber noch nicht fest was genau. Ich lasse mich überraschen, was meine Lieben so aussuchen cool

Eine Antwort zu “Überrollt von Ereignissen”

  1. Heike sagt:

    Einen tollen Spieleabend wünscht euch Heike

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr