Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2011 26.
Jun

Jetzt ist die Schulzeit von Andrea auf meinem Lebensplan definitiv und unwiderruflich abgehakt.

Gestern haben wir noch die letzten Schulveranstaltungen besucht, die „Zeugnisausgabe“ sowie „Abiball“ hießen. Schon lange davor haben sich die weiblichen Familienmitglieder den Kopf darĂŒber zerbrochen, was sie zu beiden Events anziehen, wĂ€hrend Carsten sich eher mit der Logistik dieses ereignisreichen Tages beschĂ€ftigte. Er hat einen minutiösen Plan ausgearbeitet, welcher diverse Bring- und Abholzeiten koordinierte. Denn wir haben einen Platz in unserer Familienkutsche an Kerstin, Mutter von Elli, zugesichert, damit sie und ich uns ungehindert ein (oder mehr    zwinker    ) GlĂ€schen zur Feier des Tages gönnen konnten. Ein Lob an meinen Mann – sein Plan hat tadellos funktioniert!

Die Zeugnisausgabe fand in einem großen Saal in der TU Dresden statt. Ich war bei den Auftritten des Schulchors ziemlich den TrĂ€nen nahe, weil ich emoptional ohnehin schon völlig aufgelöst war. GlĂŒcklicherweise haben die Reden vom Schulrektor und anderen wichtigen Leuten jede Menge Humor beinhaltet, deshalb konnten meine TaschntĂŒcherpackungen diesen Vormittag unbeschadet ĂŒberstehen. Andrea hat sich als Mittagessen an diesem Tag das berĂŒhmte Lokal mit dem goldenen M ausgesucht. Es sah schon putzig aus, als wir in unserer Festkleidung dort auftauchten, aber uns störte das nicht im Geringsten.

Abends ging es dann in die Börse Coswig. Die Abiturienten sollten schon eher da sein, deshalb war Carsten als Taxifahrer insgesamt fast 2 Stunden unterwegs, Stephanie hat ihm dabei als treuer Beifahrer Gesellschaft geleistet, damit er sich z.B. bei der RĂŒckfahrt nach der ersten Fahrtrunde nicht langweilen musste. So hatte ich genug Ruhe, um mich fĂŒr diesen wichtigen Abend vorzubereiten, ohne das Bad mit jemanden teilen zu mĂŒssen.    lachen  

NatĂŒrlich fand  ich mein Kind mit ihrem beigefarbenen Kleid einfach nur wunderschön! Sie wollte keine klassische Ballrobe tragen, aber bei ihren langen und dĂŒnnen Beinen, welche durch die Stöckelschuhe noch lĂ€nger und schlanker wirkten, sah die kurze Variante sehr elfenhaft aus. Finde ich.    erroeten    Dennoch hat ihr Kurs ihre Vorliebe fĂŒr knallbunte Kleidung nicht vergessen, daher darf sie jetzt eine Scherpe mit der Aufschrift „Miss Color“ ihr eigen nennen.    lachen

Es war ein wirklich schöner Abend, der sich aber schon um ca. 23 Uhr dem Ende neigte, zumindest was den offiziellen Teil anging.  Carsten und ich versackten noch bei GesprĂ€chen und Wein bis knapp 2 Uhr nachts in Kerstins Wohnung und Andrea traf sich nach dem Umziehen gegen Mitternacht nochmals mit ihren Kumpels, um mit ihnen in der Dresdner Clubszene tanzen und feiern zu gehen. Leider kann ich jetzt noch keine Einzelheiten ĂŒber den Verlauf berichten, denn das Kind schlĂ€ft derzeit immer noch (dabei haben wir inzwischen 15 Uhr!), aber wir haben es ihr versprochen, dass sie heute richtig ausschlafen darf.    standard    Außerdem war ihr Bett um halb vier noch leer.

Leider sind die meisten Bilder aufgrund des gemĂŒtlichen, aber fotounfreundlichen DĂ€mmerlichts in beiden SĂ€len nichts geworden. Aber ein paar Aufnahmen habe ich dennoch in meinem Picasa-Album untergebracht.

4 Antworten zu “Abgehakt”

  1. Sal Kaye sagt:

    Andrea sieht richtig glĂŒcklich aus! Ich freue mich, dass ihr alle einen schönen Abend hattet.

  2. EausP sagt:

    GlĂŒckwunsch zum Abi!

  3. fruchtzwerg sagt:

    na mensch hĂ€tt ich das gewusst :D wĂ€re ich am samstag nicht im großen garten gewesen sondern da auf stelzen, mehr oder weniger, auf der anderen seite wo die mensa ist, sind wir ja manchmal auch, siehe den einen blogbeitrag mit den s/w bildern auf der brĂŒcke :)

  4. renate sagt:

    Was fĂŒr eine hĂŒbsche Tochter!
    Und: ich gratuliere herzlich zum Abi!!!

    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Renate

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr