Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2011 10.
Jul

Das Aufessen innerhalb der Woche hat sich gelohnt, denn am Donnerstag hatten wir noch schöneres Wetter fĂŒr die Grillfeier mit unseren „Spanisch-Leuten“ bekommen als wir je gehofft hĂ€tten! 

Die Leute trudelten ab 17 Uhr nach und nach in der Casa OLCA ein und brachten jede Menge Leckereien, einige sogar BlĂŒmchen fĂŒr mich und supergute Laune mit. GlĂŒcklicherweise haben wir in der Nachbarschaft vorsorglich eine Biergartengarnitur ausgeliehen, so konnten sich die 14 (Wissens-) Hungrigen und Durstigen problemlos ein schönes PlĂ€tzchen auf meiner Strandterrasse finden.

Carsten hat extra fĂŒr diese Veranstaltung am Wochenende unseren nigelnagelneuen Gasgrill aufgebaut und ihn heute mit Fleisch, WĂŒrstchen, Kartöffelchen, SchafskĂ€sepĂ€ckchen und Zuccinischeiben eingeweiht. Es war ein wenig wie Urlaub, absolut entspannt und lustig.  Das i-TĂŒpfelchen zum richtigen Summerfeeling war außer dem warmen und sonnigen Tag zweifelsohne ein großer, roter Sangria-Eimer, stilecht mit langen Strohhalmen dekoriert.

Carsten, als jemand der keinen Alkohol trinkt, schaute ihn etwas skeptisch an – ob der wohl leer wird? Und wir sind an dem Abend nicht mit dem, mit Brandy und Orangenlikör „aufgepeppten“ Malle-GetrĂ€nkt fertig geworden – den Rest gönnte ich mir gleich am Abend danach    unschuldig

Die Runde löste sich gegen Mitternacht auf. Erst danach legten Carsten und ich los mit AufrĂ€umen und GeschirrspĂŒlen, denn so umweltbewusst wie wir sind, verzichteten wir auch bei dieser Menge an GĂ€sten auf Einwegteller & Co.  Um halb drei fielen wir mĂŒde, aber glĂŒcklich ins Bett, um dann ca. 4 Stunden spĂ€ter wieder in den Schul- und Arbeitsalltag zurĂŒck zu kehren.    *gĂ€hn*

Kurz ein paar SĂ€tze zum letzten Schultag:
Stephanie hat auch in der 9. Klasse ein Superzeugnis heimgebracht – es ist nur eine „3“ darauf, ansonsten nur „Einsen“ und „Zweien“    verliebt    Nachdem die Kinder am Freitagabend vom Papa abgeholt wurden, gönnten Carsten und ich uns einen entspannten Wochenendanfang mit der DVD „Eat Pray Love“ . Ich muss sagen, der Film sprach auch mir an einigen Stellen aus der Seele. FĂŒr Frauen ist er absolut empfehlenswert, aber auch MĂ€nner sollten ihn sich ansehen, um uns besser verstehen zu können    zwinker

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr