Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2011 01.
Aug

Als die Kinder klein waren, war ich selber noch jung und hatte gro√ües Interesse, l√§nger zu schlafen. Aber welches Baby auf der ganzen Welt interessiert sich f√ľr solche Bed√ľrfnisse der eigenen Mutter?¬† Als¬†solche w√§chst man eben mit¬†ihren Aufgaben und nach gro√üz√ľgig bemessenen, anderthalb Jahrzehnten passt man sich der Umgebung insofern an, dass die innere Uhr jetzt immer auf 7 Uhr morgens eingestellt ist. Dabei ist es v√∂llig unerheblich, ob es Arbeitsalltag, Wochenende oder gar Urlaubszeit ist …

Aber die Kinder sind zwischenzeitlich gewachsen und haben sich zu schlafbed√ľrftigen Menschen entwickelt. Nein, sie haben es noch nicht n√∂tig zu wissen, dass der wahre Sch√∂nheitsschlaf nur vor Mitternacht klappt und die Spr√ľche wie „Morgenstund hat Gold im Mund“ sowie „Der fr√ľhe V√∂gel f√§ngt der Wurm“ (alternativ die russische Variante: „–ö—ā–ĺ —Ä–į–Ĺ–ĺ –≤—Ā—ā–į–Ķ—ā, —ā–ĺ–ľ—É –Ď–ĺ–≥ –ī–į–Ķ—ā“ (Wer fr√ľh aufsteht, bekommt was vom Gott)) befinden sich im Gehirn nur auf der Durchreise von einem Ohr ins andere.¬†

Gerade aus dem v√∂llig gechillten Malle-Urlaub nach Hause zur√ľckgekommen, haben die M√§dels allen Ernstes versucht, uns zu √ľberzeugen, dass in der Ferienzeit¬†ein Aufstehen um 14 Uhr sehr angebracht ist. Wir konterten dagegen mit unseren 7 Uhr als Aufwachzeitpunkt. Nach langem Hin- und Her haben wir uns auf¬†einen t√§glichen Fr√ľhst√ľckstermin um 10 Uhr geeinigt. Immerhin verschafft es mir so noch jede Menge Freizeit, um in aller Ruhe im Bett viele Mode- und Klatschzeitschriften zu lesen, welche meine M√§dels mir aus dem Urlaub mitgebracht haben. Andrea hat mir sogar eine in Spanisch besorgt!¬†¬†¬†¬†kuessen

4 Antworten zu “Schlafdifferenzen”

  1. eausP sagt:

    zwinker
    7 Uhr in den Ferien bzw. im Urlaub ist aber ausgesprochen fr√ľh!

  2. text-burger sagt:

    Ha! Es gibt ein Fr√ľhst√ľcksbrettchen, auf dem steht: „Der fr√ľhe Vogel kann mich mal!“ standard

  3. Pauladieerste sagt:

    „Der fr√ľhe Vogel kann mich mal“ wollte ich auch gerade anmerken :D. Nett ist auch „… und das gefiederte Pack br√ľllt schon wieder von den B√§umen…“

  4. Gwen sagt:

    Hallo, liebe Olga, diesen Spruch –ö—ā–ĺ —Ä–į–Ĺ–ĺ –≤—Ā—ā–į–Ķ—ā, —ā–ĺ–ľ—É –Ď–ĺ–≥ –ī–į–Ķ—ā, habe ich noch nie geh√∂rt. Und was gibt „Bog“ einem Fr√ľhaufsteher?standard) Ich erinnere mich nur an einen Spruch: nochnaja ptiza dnewnuju wsegda perekukujet. Ich kann leider nicht mit russischen Buchstaben tippen, aber du kanst es sicher lesen. Meine zweiter Vorname ist auch Olga. Meine Eltern waren total verr√ľckte Russlands Fans, au√üerdem war meine Mutter halbrussin.Liebe Gr√ľ√üe aus Wales

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr