Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2015 10.
Okt

Eine Woche voller Termine und schon bin ich mit meiner Schreiberei arg im RĂŒckstand    zwinker
Aber ich möchte es trotzdem noch nachholen, ĂŒber unser vergangenes Wochenende zu erzĂ€hlen – das war einfach zu schön, um nicht darĂŒber zu berichten. Wir waren nĂ€mlich beide freien Tage auf Achse bzw. auf Schusters Rappen unterwegs    standard

Am Samstag, dem Tag der deutschen Einheit, machten wir eine lange Wanderung auf dem Panoramaweg in der SĂ€chsischen Schweiz. Es war erneut ein fröhliches Wiedersehen mit einigen Teilnehmern aus einem meiner vergangenen Russischkurse. Wir sind schon mal im Juni zusammen unterwegs gewesen und es war so schön, das musste einfach wiederholt werden! Kathrin kĂŒmmerte sich um das Organisatorische und brachte in die Gruppe noch eine Schulfreundin mit. Sie hieß Kerstin. Da wir ohnehin schon eine Kerstin (und ihren Mann) dabei hatten, hieß unser lieber Neuzugang eben „kleine Kerstin“ – es war sogar ihr eigener Vorschlag    standard    !
Die 18 km lange Wanderung zu sechst hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich war allerdings immer wieder zurĂŒckgefallen … nur um Bilder zu machen, versteht sich    zwinker

IMG_0153

Ich habe außerdem noch mehr neue Freunde gefunden:

IMG_0093

NatĂŒrlich habe ich, genau wie der Rest der Gruppe, die immer noch wundervolle Landschaft bewundert. Obwohl man das schon gefĂŒhlt tausendmal gesehen hat, finde ich, die SĂ€chsische Schweiz ist und bleibt mĂ€rchenhaft schön!

IMG_0247

NatĂŒrlich hatten wir genug Verpflegung im Rucksack, aber ich musste bei diesem liebevollen Angebot dennoch zugreifen    lachen    und der Apfel, welchen ich gleich noch unterwegs vernichtet habe, war wirklich aromatisch und sehr, sehr lecker!

IMG_0244

Anfang Oktober haben wir natĂŒrlich auch schon die ersten Herbstzeichen gesehen: leere Felder …

IMG_0242

… und an manchen Orten sogar schon Ă€ußerst bunt gefĂ€rbte BlĂ€tter:

IMG_0275

Unser Sonntagsausflug mit Kerstin Nummer 3 war dann schon etwas gemĂŒtlicher und fĂŒr meine FĂŒĂŸe um einiges entspannter, denn es ging in die Pillnitzer Weinberge:

ks-IMG_0062

Mir persönlich fehlte die herbstliche LaubfĂ€rbung, aber die Weintrauben leuchteten in der Sonne ebenfalls wunderschön gelb, zum Beispiel so …

ks-IMG_0064

… oder auch so    zwinker

ks-IMG_0067

Allerdings war ich nun in Begleitung von zwei Menschen, welche dem sĂŒĂŸen Alkoholisch leider nix abgewinnen können – also blieb auch ich anfangs trocken. Auf meinen Federweißen habe ich aber am Ende dennoch nicht verzichtet – bin doch schon groß und kann vieles auch allein machen    ;)

Bei einem Weinfest, hier an der Weinbergkirche „Zum Heiligen Geist“ gibt es zum GlĂŒck nicht nur Alkohol    zwinker    sodass wir ein Weilchen geblieben sind … zusammen mit Eierschecke, Zwiebelkuchen und Bratwurscht. Es war aber auch sehr entspannend und gemĂŒtlich.

ks-IMG_0085

Da wir uns schon hier herbstliche Leckereien auf der Zunge zergehen ließen, war die Entscheidung, anschließend in Dresden noch in die Besenwirtschaft beim Winzer MĂŒller einzukehren, ziemlich schnell gefallen. Wir gehörten ganz offensichtlich nicht zu den einzigen Leuten, welche ebenfalls auf diese Idee gekommen sind    zwinker    denn es saßen schon so viele auf der Wiese davor.

ks-IMG_0100

Obwohl auch die wenigen Tische dieser hierzulande auch Straußenwirtschaft genannten LokalitĂ€t gut besetzt waren, hatten wir GlĂŒck und fanden fĂŒr uns drei ein nettes PlĂ€tzchen direkt am Weinberg und mit herrlicher Aussicht:

ks-IMG_0101

Mit guten Freunden schmeckt auch GÀnsewein super    zwinker

ks-IMG_0104

Mein Federweißer hat es auch diesmal leider nicht mit aufs Bild geschafft    zwinker    aber wenigstens gelang das dem ĂŒberaus leckeren Flammkuchen, auf welchen wir allerdings aufgrund der außerordentlich hohen Besucherzahl 40 bis 60 Minuten warten durften:

ks-IMG_0107

Die Wartezeit haben wir uns mit Oliven und ofenfrischen Brot in einer entspannten Umgebung mit einem Blick auf die Elbe und die Weinberge sowie mit dem Quatschen ĂŒber Gott und die Welt verkĂŒrzt:

ks-IMG_0103

Vielleicht braucht man immer eine Kerstin in der NÀhe, damit das Wetter einladend, das Essen lecker und der Wein köstlich wird? Wir können das ja noch einige Male austesten, denn erstaunlicherweise haben wir ziemlich viele Kerstins in unserem Bekannten- und Freundeskreis    lachen

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr