Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2010 09.
Okt

Diese Woche hat mir erneut bewiesen, dass ich  mich auch dann nicht langweilen kann, wenn meine MĂ€use nicht da sind    zwinker    Das mindert etwas meine tĂ€gliche Angst vor ihrem Auszug aus unseren vier WĂ€nden. Carsten sorgt auf jeden Fall schon fĂŒr ausreichend Abwechselung (nur im positiven Sinne zu verstehen    zwinker    ).

So hatten wir Zeit uns ein paar Filme aus der Videothek auszuleihen und anzusehen. „Up in the Air“ mit George Clooney ist ein wirklich guter Film, schlĂŒssig in seiner Geschichte und mit autentischen Interviews von Leuten, denen man gerade mitteilt, dass sie entlassen werden (z.T. sogar auch in Real-Life). In dem Film geht es um Job und Beziehungen, Lebensphilosophie und menschliche Werte. Summa sumarum – wirklich empfehlenswert!

Weniger zu empfehlen ist dagegen „Armored“. Da habe ich mir mehr Action und eine bessere Geschichte gewĂŒnscht. Als Zeitvertrieb ist der Film aber fĂŒr einmal absolut ok.

Die Zeit hat aber auch fĂŒr gemeinsame EinkĂ€ufe, SpaziergĂ€nge und viele, viele GesprĂ€che gereicht    lachen

Am Donnerstag setzten wir ein lang gehegtes Vorhaben endlich um: Wir haben fĂŒr uns die neuen EU-FĂŒhrerscheine beantragt. Mir fiel diese Entscheidung besonders schwer, denn wie kann ich so treulos sein und mich von meinem allerersten deutschen Lichtbildausweis trennen?! Es gab ja Zeiten, da konnte man bei H&M nur dann mit EC-Karte bezahlen, wenn man so etwas vorlegen konnte. Ich habe aber damals meinen ukrainischen Reisepass wie einen Augapfel gehĂŒtet und natĂŒrlich immer zuhause gelassen. Ich schĂ€tze, selbst wenn ich diesen beim Shoppen vorgelegt hĂ€tte, wĂ€re das Misstrauen der Kassiererinnen wohl kaum minimiert worden.    weinen    Einen „richtigen“ Ausweis hatte ich aufgrund der ukrainischen StaatsbĂŒrgerschaft damals logischerweise nicht gehabt.

So half mir dieses Bild z.B. Babysachen fĂŒr Stephanie zu kaufen, ohne immer Bargeld mitschleppen zu mĂŒssen. Ist diese Spur von der verrosteten Klammer der FĂŒhrerscheinstelle in meinem Gesicht nicht wunderschön?    zwinker    Diese Sondermarkierung gab es gleich mit dem frischen FĂŒhrerschein sofort nach der bestandenen praktischen FahrprĂŒfung  gratis dazu.    lachen-xxl

Naja, jetzt warten wir ein paar Wochen, bis wir unsere neuen, chipkartengroßen FĂŒhrerscheinen mit „schmucken“ biometrischen Bildern abholen können. Anfang November ist es dann schon soweit …

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr