Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2011 19.
Sep

Wenn der Geburtstag meines Mannes in die N√§he r√ľckt, frage ich ihn jedes Jahr, wie er sich diesen besonderen Tag vorstellt. Irgendwie¬†hat dieses Datum f√ľr ihn aber eine geringere Priorit√§t als f√ľr mich und oft genug¬†lautet seine Antwort: „Mit den √ľblichen Verd√§chtigen“. Ich dagegen¬†bin eine begeisterte Geburtstagfeierin, denn¬†in meinen Augen¬†ist das immer eine gute M√∂glichkeit, die Leute wieder zusammen zu trommeln, welche¬†wir wirklich sehr gern m√∂gen und f√ľr die im Alltag leider nicht zu viel Zeit bleibt,¬†und diese dann gnadenlos¬†mit leckeren Sachen zu m√§sten. Ja, wenn es um die G√§ste geht, erwachen meine Koch- und¬†Backgeister!¬†¬†¬† lachen¬†

Da Carstens Geburtstag dieses Jahr auf einen Sonntag (n√§mlich den gestrigen) fiel, habe ich die Leute zum Reinfeiern eingeladen. Jetzt weiss ich ganz genau, dass es eine geniale Idee war! Das Wetter am Samstagabend h√§tte¬†nicht besser sein k√∂nnen! Wir sa√üen von der Ankunft unserer Freunde um 17 Uhr¬†bis¬†23 Uhr drau√üen beim Kerzenschein und hatten uns wie immer √ľber alles M√∂gliche unterhalten. Leider konnten drei weitere „Parteien“, die wir gern noch am Tisch gesehen h√§tten, nicht dabei sein, da Anna gerade nach Israel verschwunden ist, G√ľnter mit Barbara mal wieder Polen unsicher gemacht hat und Andreas und Kerstin in Brandenburg waren. ¬†¬†¬†standard¬†¬†¬† So sa√üen am Tisch 4 Familien,¬†die aber¬†eines gemeinsam hatten: ein Kind¬†machte¬†in diesem Jahr Abi. Die Themen k√∂nnt ihr euch ganz bestimmt vorstellen.¬†¬†¬†¬†zwinker¬†

Der Regen hat uns¬†dann um 23 Uhr ins Haus getrieben, wo wir bis Mitternacht gewartet haben, um auf meinen Schatz anzustossen und ihm „Happy Birthday to you!“ entgegenzuschmettern. Danach durfte er seine¬†Geschenke auspacken. Ich habe alle Leute gebeten, ihm¬†„MacGyver“-Wo ist mein Taschenmesser“-Episoden-DVDs zu schenken. Diese fehlten uns noch und ich wusste, dass er diese Serie als Jugendlicher f√ľr sein Leben gern gesehen hat. Die Verpackung bei manchen war wirklich sehr kreativ ausgefallen:

 

Die G√§ste verabschiedeten sich etwa um 1 Uhr nachts und wir vier verbrachten noch eine weitere Stunde mit Aufr√§umen, Sp√ľlen, usw. – wie immer.¬†¬†¬†¬†standard

Aber das waren noch nicht alle √úberraschungen, welche ich f√ľr Carsten vorbereitet habe. Zum einen kamen am Sonntag doch noch Kerstin und Andreas, welche wir beim Spanischkurs kennengelernt und mit denen wir uns auf Anhieb richtig gut verstanden haben.¬†Mit¬†ihnen verging der Nachmittag wie im Fluge und auch unsere Kinder fanden¬†die beiden sehr sympatisch.¬†¬†¬†¬†standard

Das absolte i-T√ľpfelchen war f√ľr meinen Schatz jedoch ein Anruf am sp√§ten Abend.¬†Mir war nach langen und m√ľhsamen Recherchen doch tats√§chlich gelungen, einen guten Kumpel aus seiner Jugendzeit zu finden. Eigentlich habe ich ihn zu uns eingeladen. Aber wegen seiner Arbeit und der nicht zu untersch√§tzenden Entfernung zwischen Bochum und Dresden konnte er doch nicht kommen. Sein Anruf war aber schon eine echte √úberraschung f√ľr¬†Carsten und danach hat er mich definitiv f√ľr ein verr√ľcktes Huhn erkl√§rt und gesagt, dass¬†er mich eben daf√ľr so doll liebt. Also habe ich genau das erreicht, was ich wollte.¬†¬†¬† zwinker¬†¬†¬† Ich wollte einen gl√ľcklichen Mann plus einer Liebeserkl√§rung und ich habe beides bekommen!¬†¬†¬†¬†cool



2011 09.
Sep

Als Carsten und ich zusammengekommen sind, habe ich 2 h√ľbsche junge Damen in die Beziehung mitgebracht und¬†er steuerte zu unserem Bund eine kleine, gerade mal 2 Jahre alte, Homepage bei.

Unsere Kinder haben ihrerseit sehns√ľchtig auf ihren 12. Geburtstag gewartet – denn dann konnten sie sich¬†viel mehr Filme aussuchen als vorher (wir halten uns realtiv genau an die FSK-Vorgaben)¬†¬†¬† standard¬†¬†¬† Das ist bei einer Homepage nat√ľrlich v√∂llig ohne Bedeutung¬†¬†¬† zwinker

Aber www.marvinchen.de feiert heute ihren 12. Geburtstag und ich muss gestehen, dass sich unsere Hausseite¬†in den Jahren ganz sch√∂n entwickelt hat. Jetzt gibt es hier viel mehr zu lesen (unter anderem nat√ľrlich meinen Blog¬†¬†¬† lachen¬†¬†¬† ), an mancher Stelle klafft noch eine Baustelle¬†und im Laufe der Zeit haben wir uns z.B.¬†daf√ľr entschieden Fotos¬†schon mal ¬†auszulagern, damit auch zeitnahes Bildmaterial vorliegt.

Die Homepage steht jetzt¬†quasi auf der Schwelle zur Pubert√§t und ich hoffe, dass sie nun nicht zu launisch wird. Neuerdings hat sie n√§mlich meinen Blog-Besucherz√§hler verschwinden lassen, aber zu ihrem Geburtstag hat sie ihn wieder hervorgeholt. Man will ja an seinem Feiertag kein Streit mit der Hand haben, die sie mit den Inhalten f√ľttert¬†¬†¬† zwinker¬†

Weiss eigentlich noch jemand, warum unsere Homepage¬†den¬†Namen „Marvinchen“ hat? Bin sehr gespannt, wer das erraten kann¬†¬†¬† cool¬†

Happy Birthday, dear homepage!!!!!



2011 05.
Sep

Das¬† Wochenende war einfach umwerfend! Solche Freitage+Samstage+Sonntage w√ľnsche ich mir im n√§chsten Sommer regelm√§√üig!¬†¬†¬† standard

Bei diesem Wetter ging selbst die Arbeit fast wie von¬†Zauberhand: Unser W√§schesack namens Bulla war komplett leergewaschen, die Fahrr√§der haben sich von den letzten Schlamm- und Sandresten vom R√ľgen-Urlaub getrennt und auch unser Zaun hat endlich seinen Doppel-Anstrich bekommen:

Mein Mann hat sich erneut als großer MacGyver-Fan geoutet und hat richtig ausgefallene Ideen zur Trocknung der Zaunsegmente umgesetzt. Ich war von seiner kreativen Lösung wirklich sehr beeindruckt!    verliebt

Au√üerdem habe ich die Chance genutzt und Stephanie bei ihren Hausaufgaben f√ľr den Kunstunterricht geholfen. Sie hat daf√ľr n√§mlich einige Aufnahmen von sich selber gebraucht und ich habe mich als Fotografin angeboten.¬†¬†¬† zwinker

Hier sind ein paar Ergebnisse des Fotoshootings. Ich finde, meine Kleine macht sich gut als Model.    zwinker

 

 

Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß dabei.    lachen

Von dieser Sommerfreude k√∂nnen wir nun ab heute in den schwer verregneten Tagen noch ganz lange zehren … und das ist auch¬†gut so!