Home     I     Olgas Welt

     
 
 
   

 
Kommentar:   

 
Manchmal hat man eben Lust darauf, etwas zu schreiben   ;0)

 
Web|log,  der;  -s,  <engl.>,  meist abgekürzt mit "Blog"
   
Digitales Tagebuch im Internet. Ein Weblog ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält. Es ist ein Medium zur Darstellung des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrung als auch der Kommunikation dienen und ist insofern mit dem Internetforum sehr verwandt. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als "bloggen" bezeichnet.

Quelle: http://www.wikipedia.de    


 
2013 04.
Apr

Und wieder ist ein Monat rum. Zum Glück war er etwas länger als sein Vorgänger, so konnte ich wenigstens zwei Versuche unternehmen, das Fotomodel namens Essen ins rechte Licht zu rücken. Das Ganze hat sich übrigens als eine recht schwierige Aufgabe entpuppt und etliche Aufnahmen mussten wieder über die Regenbogenbrücke ins Land der glücklichen Bits und Bytes gehen. Dabei konnten sie nicht mal was dafür – ich habe mir ein paar schräge Experimente geleistet … die meisten allerdings unabsichtlich     erroeten  

Meine Lehre daraus:

  1. Immer das Fenster komplett abdunkeln, denn das Licht, welches durch die Fensterscheiben reinkommt, spiegelt sich vorrangig da, wo ich es gar nicht gebrauchen kann, z.B. im Weinglas.
  2. Makro ist beim Essen doch nicht so toll, wie ich zuerst dachte.
  3. Eine große Blende lässt zwar hellere Bilder zu, dafür ist die Tiefenschärfe für die Katz.

Dank Carstens kritischem Blick konnte ich zwischendurch mein Fotoverhalten doch noch rechtzeitig meinen ehrgeizigen Zielen anpassen     lachen

Aber ein paar Bilder kann ich nun der Öffentlichkeit präsentieren, auch wenn ich selber daran noch einiges zu bemängeln habe     zwinker     vielleicht sind mir meine Leser etwas gnädiger als ich zu mir selber bin     zwinker

Zuerst möchte ich euch gern zu einer Tasse Tee einladen:

IMG_0013

Die Gebäckkringel an der Tassenseite sind aus einem Russenladen und heißen „Suschki“, was Trockengebäck bedeutet. Sie schmecken meiner Familie in jeder Ausführung ganz toll, besonders auf Reisen und beim Wandern. So sehen sie ohne Teebegleitung aus:

IMG_0192

Man kann den Tee übrigens auch mit Sahne trinken:

IMG_0240

Aber, um ehrlich zu sein, ist das nur die Spiegelung meiner Beleuchtung     lachen

Jetzt könnte man langsam zu etwas Kräftigeren übergehen … wie wäre es mit ein paar gefüllten Champignons?

IMG_0046

Gefüllte Artischockenherzen hätte ich auch noch im Angebot – dazu noch ein Gläschen Rotwein:

IMG_0066

Wer keine Artischocken mag, hat vielleicht Appetit auf gefüllte schwarze Oliven:

IMG_0111

Grüne Oliven kann ich ebenfalls auftischen:

IMG_0118

Und überhaupt, ich habe noch mehr gefüllte Sachen für meine Gäste bereitgestellt:

IMG_0071

Und am Rotwein sollte es ja sowieso nicht mangeln     zwinker

IMG_0142

Ihr seid herzlich eingeladen !     standard

Im April werde ich austesten, welchen Blödsinn man mit einem Fish-Eye so machen kann. Noch habe ich keinen festen Plan, was genau mir unter die gebogene Linse kommen soll, daher bin auch ich gespannt, was ich euch am Ende des Monats präsentieren kann     zwinker

6 Antworten zu “Fotojahresplan – März”

  1. Ines sagt:

    schmeckt alles lecker! prima geworden. Die Tasse Tee mit „Sahne“ find ich besonders gut. Die Spiegelung gibt den Extraeffect!

    Olga antwortet: Danke, liebe Ines! Ich habe nach dem Knipsen dieses Bilds erstmal lachen müssen, habe mich doch so sehr auf die Gesamtkomposition konzentriert, dass ich glatt die Lichter übersehen habe. Aber beim Betrachten bin ich zum gleichen Schluss gekommen wie du auch :)

  2. anna sagt:

    хочу чай с сушками! Так здорово „приглашающе“ выглядит всё!

    Olga antwortet: Аня, заходи, не стесняйся! Сушки фотосеанс пережили и чай я для тебя с удовольствием заварю и в таких красивых чашках подам!

  3. Willi sagt:

    Sehr schön Bilder! Da bei solchen Aufnahmen die Reflexion eine entscheidende Rolle spielt, kannst du ja mal mit einem Polfilter herumexperimentieren. den sollte es in jedem Fotoladen für kleines Geld geben.

    Bei Fisheyebildern hatte ich den meisten Spaß beim Abblichten von (Tier-)Gesichtern und Gebäuden aus extremen Perspektiven. Ich wünsch‘ dir ganz viel Spaß bei deinen nächstmonatlichen Experimenten ;)

    Olga antwortet: Danke, lieber Willi! Ich würde über einen Polfilter für solche Aufnahmen ernsthaft nachdenken, sie kosten ja wirklich nicht die Welt. Ich schätze, ich werde tiergesichtstechnisch ein Problem haben (mangels Tiere in der Nähe), aber das mit den Gebäuden hatte ich auch schon im Sinn gehabt :) Und es wird mir definitiv Spaß machen, das verspreche ich dir!

  4. Kerstin Hofmann sagt:

    Liebe Olga, am Besten hat mir die erste Tasse Tee gefallen, wegen der Blumen auf der Innenseite. Und knapp dahinter die gefüllten Champignons. Aber jedes Bild hat irgendetwas Besonderes!!! Und was auch immer Fish-Eye ist…. ich freu mich drauf! LG

    Olga antwortet: Danke, liebe Kerstin! Die Tasse ist ein Erbstück von Carstens Mutter. Du kennst noch gewiss diese Sitte mit den Sammeltassen im Schrank? Es ist eine davon :) Fish-Eye ist ein Objektiv, ein paar Bilder damit habe ich schon mal in Dezember gemacht: http://www.marvinchen.de/olgas_welt/blog/2012/12/spaziergang-kurz-vor-dem-jahreswechsel/ Und ich gebe mir große Mühe, schöne Bilder damit zu machen :)

  5. stephie sagt:

    na auf die fischeierei bin ich ja mal gespannt, hab auch heute wieder eins geuploadet :) ich würde auch die überstrahlung, spiegelungen und die zu hellen bilder manchmal bemängeln , sprich man sieht irgendwie immer das eine lichtquelle draufgestrahlt hat

    Olga antwortet: Ja, das sind auch die Punkte, welche mir auffielen. Aber für den ersten Versuch war es letzten Endes doch halbwegs passabel ;) Finde ich. Fish-Eye hatte viel zu tun in den letzten Wochen, viel rumexpermentiert, aber nicht viel gut geworden ;)

  6. eausP sagt:

    Mir gefällt diese Tasse, aber das habe ich glaube ich schon mal erwähnt.
    Gebäck auf gelber Tischdecke sieht zu gelb aus, finde ich.
    Von den Oliven würde ich direkt ein paar naschen.

    Olga antwortet: jetzt hätte auch ich wieder Lust auf die Oliven!

Einen Kommentar schreiben

Click to Insert Smiley

standardzwinkertrauriglachenlachen-xxlkuessenzungezunge-rechtsnixbettelncoolerroetenfragendgelangweiltkrankschlafenschreiensprachlosengelteufelueberraschtunschuldigveraergertverliebtverruecktweinenblumeherzgeschenkuhr